DEUTSCHER SCHMERZKONGRESS 2019
09. - 12. Oktober 2019, Congress Center Rosengarten Mannheim
Alle Newsletter
Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Schmerzkongresses (9. bis 12. Oktober 2019) der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V. (DMKG)

„MitGefühl zum Schmerz“

Termin: Donnerstag, 10. Oktober 2019, 11 bis 12 Uhr
Ort: Congress Center Rosengarten Mannheim, Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim,
Raum: Christian Cannabich

Programm:

„MitGefühl zum Schmerz“ – mit Empathie und Achtsamkeit zu einer erfolgreichen Schmerztherapie
Professor Dr. med. Christian Maihöfner und Professor Dr. med. Till Sprenger, Kongresspräsident des Deutschen Schmerzkongresses 2019 und Chefarzt der Neurologischen Klinik am Klinikum Fürth; Kongresspräsident des Deutschen Schmerzkongresses 2019, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der der DKD Helios Klinik Wiesbaden

Schmerzmanagement in der Pflege: PAIN-Nurses verbessern die Schmerzbehandlung
Professor Dr. med. Claudia Sommer, Präsidentin der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V., Leitende Oberärztin und Schmerzforscherin an der Neurologischen Klinik und Poliklinik des Uniklinikums Würzburg

Patientenströme lenken, Prophylaxe stärken, Kopfschmerztherapie verbessern: Start der Initiative „Gemeinsam gegen Kopfschmerz“ zum 40-jährigen DMKG-Jubiläum
Priv. Doz. Dr. med. Stefanie Förderreuther, Präsidentin der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V. (DMKG) und Oberärztin an der Neurologischen Klinik, Ludwig-Maximilians-Universität München

Muskelkater, Krämpfe, Entzündungen – was tun, wenn Sport weh tut: Schmerz und Schmerzbewältigung im Breiten- und Leistungssport
Dr. Dipl.-Psych. Paul Nilges, ehem. Leitender Psychologe am DRK Schmerz-Zentrum Mainz

Hoffnung oder Hype? Wie gut wirken CGRP-(Rezeptor-)Antikörper gegen Migräne?
Dr. med. Charly Gaul, Pressesprecher der DMKG, Ärztlicher Direktor, Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein

 Nervenschmerzen – oft unerkannt oder schlecht therapiert: Was die neue Leitlinie zu neuropathischen Schmerzen empfiehlt
Professor Dr. med. Claudia Sommer, Präsidentin der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V., Leitende Oberärztin und Schmerzforscherin an der Neurologischen Klinik und Poliklinik des Uniklinikums Würzburg


Moderation: Thomas Isenberg, Geschäftsführer Deutsche Schmerzgesellschaft e. V., Berlin, und
Dagmar Arnold, Berlin

Kontakt für Rückfragen:

Deutscher Schmerzkongress 2019
Kongress-Pressestelle
Dagmar Arnold und Michaela Richter
Postfach 30 1 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-380/-516, Fax: 0711 8931-167
E-Mail: arnold@medizinkommunikation.org
richter@medizinkommunikation.org

Deutsche Schmerzgesellschaft e. V.
Thomas Isenberg, Geschäftsführer
Alt-Moabit 101 b, 10559 Berlin
Tel.: 030 39409689-0, Fax: 030 39409689-9,
Mobil: 0171 7831155
E-Mail: isenberg@dgss.org

Einladung zur Pressekonferenz

Am Donnerstag, 10. Oktober 2019 findet von 11.00 bis 12.00 Uhr eine Pressekonferenz zum Deutschen Schmerzkongress 2019 statt, zu der wir Medienvertreter herzlich einladen.

Journalisten mit einem gültigen Presseausweis können sich für die Teilnahme am Schmerzkongress und der Pressekonferenz vorab akkreditieren. Eine Akkreditierung vor Ort ist ebenfalls möglich. Der Akkreditierungsantrag kann von Journalisten gestellt werden, die für Zeitungen, Zeitschriften, Nachrichtenagenturen, Elektronische Medien (Hörfunk, TV) und Online-Redaktionen tätig sind. Die Akkreditierung dient ausschließlich der journalistischen Berichterstattung.

Akkreditiert werden kann, wer laut Impressum Mitglied einer journalistischen Redaktion ist ODER einen Brief einer journalistischen Redaktion vorweist, die ihre/ seine regelmäßige Mitarbeit und den Auftrag zur Kongress-Berichterstattung bestätigt ODER wer veröffentlichte und namentlich gekennzeichnete journalistische Beiträge aus den letzten sechs Monaten zu Gesundheitsthemen vorweist. Registrierte Medienvertreter erhalten Zugang zu allen wissenschaftlichen Sitzungen, zur Pressekonferenz und zur Industrieausstellung. Die Bestätigung der Akkreditierung berechtigt zur kostenlosen Teilnahme am Schmerzkongress 2019.

Akkreditieren können Sie sich entweder per E-Mail bei Frau Dagmar Arnold oder Frau Michaela Richter von der Kongress-Pressestelle (arnold@medizinkommunikation.org; richter@medizinkommunikation.org ) oder über das Akkreditierungsformular. Bitte an die Nummer 0711 8931-167 faxen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Mannheim!

Pressekontakt

Kongress-Pressestelle
Deutscher Schmerzkongress 2018
Dagmar Arnold, Michaela Richter
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Telefon: 0711 8931-380, -693
Telefax: 0711 8931-167
E-Mail: arnold@medizinkommunikation.org, richter@medizinkommunikation.org

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu.
» In unserer Datenschutzerklärung finden Sie mehr Informationen und können die Cookies deaktivieren.» OKAY